Lesung und Gespräch zu den 7. Gothaer Kartenwochen am Mittwoch, 19. Oktober 2016

„… daß es stets mein Bestreben sein wird, das Unternehmen so viel an mir liegt, nach Kräften zu fördern“. Der Kartograph Bruno Hassenstein in Arbeits- und Lebenszeugnissen

Die Forschungsbibliothek Gotha und das Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt laden im Rahmen der „7. Gothaer Kartenwochen“ am Mittwoch, 19. Oktober 2016, zu einer Lesung ein. Beginn ist um 18.15 Uhr im Spiegelsaal der Forschungsbibliothek Gotha auf Schloss Friedenstein. Der Eintritt ist frei.

Im Mittelpunkt des Abends steht der Protagonist der diesjährigen Kartenwochen, der Gothaer Kartograph Bruno Hassenstein. Sven Ballenthin und Dr. Petra Weigel lesen und kommentieren Arbeits- und Lebenszeugnisse aus Hassensteins Nachlass, der in der Sammlung Perthes überliefert ist.

Nach der Lesung lädt der Freundeskreis der Forschungsbibliothek Gotha e.V. zu einem kleinen Umtrunk ein.

Advertisements

Über sammlungperthes

Sammlung Perthes Gotha
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Vorträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.