Sonderführung anlässlich des 200. Todestages des Verlegers und Buchhändlers Johann Georg Justus Perthes

„… etwas dem Publikum Willkommenes unternommen zu haben.“ Sonderführung anlässlich des 200. Todestages des Verlegers und Buchhändlers Johann Georg Justus Perthes († 1. Mai 1816)

Johann Georg Justus Perthes begründete 1785 in Gotha einen Verlag, der zu den bedeutendsten Verlagshäusern des 19. und 20. Jahrhunderts aufstieg. Die Marke Justus Perthes Gotha stand für Druckerzeugnisse höchster Qualität, deren Konzeption und Gestalt auf Johann Georg Justus Perthes selbst zurückgehen. Zu ihnen zählen als Spitzenprodukte und Säulen der Verlagsproduktion der „Gothaische Hofkalender/Almanach de Gotha“, der als „Der Gotha“ zum einflussreichsten Adelslexikon der Neuzeit wurde, und „Stielers Hand-Atlas“ als einer der bedeutendsten Atlanten der modernen Kartographie.
Der 200. Todestag des Verlegers und Buchhändlers ist Anlass, dass Sven Ballenthin und Petra Weigel in der Sammlung Perthes auf Spurensuche nach Lebens- und Schaffenszeugnissen von Johann Georg Justus Perthes gegangen sind. Ergebnisse ihrer Spurensuche werden sie im Rahmen einer Sonderführung am Dienstag, 3. Mai 2016, 18.15 Uhr, im Perthes Forum Gotha vorstellen.
Der Eintritt zur Führung ist frei. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt ist. Es wird deshalb um Anmeldung gebeten.

Kontakt
Dr. Petra Weigel
Forschungsbibliothek Gotha
Sammlung Perthes Gotha
Justus-Perthes-Straße 5
99867 Gotha
E-Mail: sammlungperthes.fb@uni-erfurt.de
Telefon: 0361 737 5540

Plakat_Perthes_Sonderfuehrung_2016

Advertisements

Über sammlungperthes

Sammlung Perthes Gotha
Dieser Beitrag wurde unter Projekte, Vorträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.