Zum 50. Todestag von Hermann Haack – Neuerwerb eines bisher unbekannten Porträts von Hermann Haack durch die Forschungsbibliothek Gotha

Vor 50 Jahren, am 22. Februar 1966, starb Hermann Haack. Das außerordentlich lange Leben und das enorm produktive Schaffen des Gothaer Kartographen und Geographen spannte sich über sechs Jahrzehnte hinweg vom Kaiserreich über die Weimarer Republik und das nationalsozialistische Regime bis in die Frühzeit der DDR und war seit den frühen 1890er-Jahren auf das engste mit dem Gothaer geographisch-kartographischen Verlag Justus Perthes und dessen wechselvoller Geschichte verbunden.

Foto: Christian Kreienbrink

Foto: Christian Kreienbrink

In einem neuen Fundstück wird an das Wirken Hermann Haacks erinnert und sein Wirken kritisch eingeschätzt. Außerdem erzählt der Text von Petra Weigel über den Neuerwerb eines bisher unbekannten Porträts. Zum Fundstück…

Advertisements

Über sammlungperthes

Sammlung Perthes Gotha
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Fundstück des Monats veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.