Tag der offenen Tür im Perthesforum im November

Mit einem Festakt – veranstaltet von der Stadt Gotha – wird am Freitag, 6. November, das neue PERTHESFORUM in Gotha feierlich eröffnet. Am Tag darauf, Samstag, 7. November, laden dann die beteiligten Einrichtungen alle Interessierten zu einem Tag der offenen Tür ein. Von 10 bis 16 Uhr (15 Uhr letzter Einlass) kann die Sammlung Perthes in der Gothaer Justus-Perthes-Straße 5 besucht werden.

Alle drei im PERTHESFORUM ansässigen Institutionen bieten dabei von 10 bis 16 Uhr jeweils halbstündlich parallel Führungen an. Die Personenzahl ist jedoch auf je 25 Teilnehmer begrenzt. Die Führungen durch die zur Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt gehörenden Räume beginnen jeweils am Haupteingang, Justus-Perthes-Straße 5. Wir bitten um Verständnis, dass während der Führungen das Fotografieren nicht möglich ist. Vor diesem Hintergrund besteht jedoch für Journalisten im Vorfeld, ab 9 Uhr, die Möglichkeit, Fotos zu machen.

PerthesForum023-e1443103988427Wer den Termin verpasst, hat auch am Mittwoch, 16. Dezember, noch einmal die Möglichkeit, die neuen Räumlichkeiten anzusehen. Um 18.15 Uhr bieten Sven Ballenthin und Dr. Petra Weigel eine Führung an, bei der auch die Sammlung Perthes vorgestellt wird. Treffpunkt ist der Ahnensaal. Da die Teilnehmerzahl auf 25 begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten unter: sammlungperthes.fb@uni-erfurt.de

Nach umfangreichen Sanierungsmaßnahmen ist die Sammlung Perthes nun wieder in das ehemalige Verlagsgebäude – das heutige PERTHESFORUM – zurückgekehrt. Der Gebäudekomplex ist künftig nicht nur Heimstätte für die Sammlung Perthes (rund 1700 qm), sondern auch für das Depot und die Werkstätten des „Barocken Universums Gotha“ sowie das Thüringische Staatsarchiv Gotha. Bund, Freistaat und Kommune hatten in das Großprojekt gemeinsam insgesamt rund 18,2 Millionen Euro investiert.

Advertisements

Über sammlungperthes

Sammlung Perthes Gotha
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.