Pitthans Hermann-Haack-Porträt kehrt zurück in den Ahnensaal

Wilhelm Otto Pitthan, Porträt Hermann Haack, 1953, Öl auf Leinwand, © Forschungsbibliothek Gotha/Universität Erfurt

Wilhelm Otto Pitthan, Porträt Hermann Haack, 1953, Öl auf Leinwand, © Forschungsbibliothek Gotha/Universität Erfurt

Der Freundeskreis der Forschungsbibliothek Gotha e.V. konnte dank der Spenden privater Stifter in diesem Jahr die Restaurierung des großformatigen Porträtgemäldes „Hermann Haack“ fördern, das der Maler Wilhelm Otto Pitthan 1953 schuf. Das Porträt befindet sich im Bestand der Sammlung Perthes der Forschungsbibliothek und ist Teil der historischen Ausstattung des Ahnensaals im Perthes-Forum Gotha.
„Es ist unser Ziel, die Forschungsbibliothek in ihren Aufgaben zu unterstützen“, erklärt Prof. Dr. Dr. Schuppener, Vorstandsvorsitzender des Freundeskreises. „Dazu gehört auch die Förderung des Erhalts ihrer wertvollen Bestände. Deshalb ist es uns eine große Freude, dass wir im Jahr des Rückzuges der Sammlung Perthes in das sanierte Perthes-Forum Stifter für dieses Restaurierungsvorhaben gewinnen konnten. Denn das Porträt Hermann Haacks ist ein herausragendes Einzelstück der Sammlung Perthes, das den rekonstruierten Ahnensaal des Perthes-Forums als einen Erinnerungsort der kartographischen Traditionen Gothas vervollständigt. Für den Neustart in diesen neuen alten Räumen wünschen wir den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Forschungsbibliothek viel Erfolg.“

Der Freundeskreis der Forschungsbibliothek präsentiert das restaurierte Gemälde am Mittwoch, den 28. Oktober, um 14.30 Uhr in der öffentlichen Veranstaltung „Hermann Haack erhellt“ im Ahnensaal des Perthes-Forums. Nach einem Gruß- und Dankeswort von Prof. Dr. Dr. Georg Schuppener, dem Vorstandsvorsitzenden des Freundeskreises, werden Dr. Petra Weigel, Referentin der Sammlung Perthes, über die historische und kunstgeschichtliche Bedeutung, und der Restaurator Franz Serfling über die Restaurierung des Gemäldes sprechen. Nach der Enthüllung des Bildes und Dankesworten der Leiterin der Forschungsbibliothek, Dr. Kathrin Paasch, lädt der Freundeskreis der Forschungsbibliothek Gotha e.V. zu einem kleinen Empfang ein.

Gäste sind sehr herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Advertisements

Über sammlungperthes

Sammlung Perthes Gotha
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Projekte, Vorträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.