Interdisziplinäre Ringvorlesung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena zur Kartographie

Immer montags von 18 bis 20 Uhr findet im Hörsaal 24 (Uni-Hauptgebäude; UHG) der Friedrich-Schiller-Universität Jena die interdisziplinäre Ringvorlesung zum Thema „Kartografie zwischen Kunst und Wissenschaft“ statt. Dabei soll das wechselvolle Verhältnis von Kartographie, Malerei und Literatur vom ausgehenden Mittelalter bis in die Gegenwart von verschiedenen kulturwissenschaftlichen Disziplinen (Geographie, Kunstgeschichte, Literaturwissenschaften, Geschichte und Medientheorie) sowie aus künstlerischer Perspektive beleuchtet werden. Veranstaltet wird diese Ringvorlesung vom Lehrstuhl für die Didaktik der Geographie und dem Lehrstuhl für Kunstgeschichte.

An einem Montag wird es thematisch auch um die Sammlung Perthes Gotha gehen:

  • 17.11.2014 | Der Gothaer Kartenstil zwischen Wissenschaft und Kunst
    Dr. Petra Weigel (Uni Erfurt/Forschungsbibliothek Gotha, Geschichte/Kunstgeschichte)

Das ausführliche Programm ist auf den Seiten des Kunsthistorischen Seminars der Friedrich-Schiller-Universität Jena zusammengestellt. Dort findet sich ebenfalls ein Flyer.

FSU_2014

Advertisements

Über sammlungperthes

Sammlung Perthes Gotha
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Vorträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.