Sammlung Perthes zieht Forscher aus aller Welt an

Am 23. August 2012 war die Forschungsbibliothek Gotha Tagungsort für 18 Geographen aus aller Welt. Die Tagung „Kartographie und geographisches Wissen im öffentlichen Raum“ wurde von der Kommission für Geschichte der Geographie der International Geographical Union und dem Leibniz-Institut für Länderkunde veranstaltet und fand im Vorfeld des 32. Internationalen Geographen Kongress statt, der am 25./26. August in Köln abgehalten wird. Geographen aus Argentinien, Frankreich, Großbritannien, Mexiko, Israel, Japan Spanien, den USA und Deutschland  trafen in Gotha  zusammen, um sich über ihre Forschungen auszutauschen und vor allem, um die reichhaltigen kartographisch-geographischen Bestände der Sammlung Perthes der zur Universität Erfurt gehörenden Forschungsbibliothek Gotha kennen. „Wir  freuen uns sehr über dieses weltweite Interesse  an der Sammlung  und hoffen auf zukünftige Kooperationen und Projekte“, sagt Dr. Petra Weigel, Referentin für die Sammlung Perthes. Mit der Tagung führt die Universität Erfurt die schon seit Jahren bestehende Zusammenarbeit zwischen der Sammlung Perthes Gotha und dem Leibniz-Institut für Länderkunde in Leipzig fort, aus der bisher drei Projekte zur Kartographie Afrikas bzw. zur Kartographie des Heiligen Landes erwachsen sind.

Das Programm mit weiterführenden Informationen ist online einsehbar.

Advertisements

Über sammlungperthes

Sammlung Perthes Gotha
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Recherche, Service veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.